Auf ein Wort: Der Bierdeckel lebt!

Was ist süß und klebrig und schwingt von Baum zu Baum…? ein Tarzipan. Was lebt in der Savanne und ist immer sauber? Eine Hygiäne. Was ist blind, grün und spielt hervorragend Klavier? Kiwi Wonder. Was ist schwarz-weiß und sitzt auf einer Schaukel? Ein Schwinguin. Was ist grün und spielt E-Gitarre? Ein Rockodil. Was liegt am Strand und ist schwer zu verstehen? Eine Nuschel. Wie nennt man ein weißes Mammut? Hellmut. Was ist braun und hüpft durch den Wald? Ein Jumpingnon. Was ist rot, qualmt und hüpft über die Wiese? Ein Kaminchen. Was ist grün und klopft an der Tür? Ein Klopfsalat. Was ist braun und schwimmt im Meer? Ein U-Brot. Was ist violett und sitzt in der Kirche ganz vorne? Eine Frommbeere. Was ist bunt und läuft über den Tisch davon? Ein Fluchtsalat. Was ist braun, süß und rennt durch den Wald? Eine Joggolade. Was ist groß, grau und telefoniert aus Afrika? Ein Telefant. Was ist braun, sehr zäh und fliegt umher? Eine Ledermaus. Was macht „Muh“ und hilft beim Anziehen? Ein Kuhlöffel. Was ist viereckig, hat Noppen und einen Sprachfehler? Ein Legosteniker… Auf ein Wort: Ein Buchstabe kann ein Wort verändern. Ein Satz ein ganzes Leben. Für mich steht solch ein Satz in der Bibel im Johannes-Evangelium, Kapitel 3 Vers 16: „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.“ Ein Vers wie ein Lichtblick aus 28 Wörtern. Gottes Lebensreform für uns, die auf einen Bierdeckel passt. Einfach, verständlich, eine Chance – Gott liebt, er gibt, wir glauben, wir leben. Ein Alphabet der Gnade, ein Leuchtturm in der Nacht, eine Zusammenfassung christlicher Hoffnung, ein Sicherheitsdepot für stürmische Zeiten in einer Welt voll Herzensbrecher, Hoffungskiller, Traumtänzer, Schlauschwätzer, Hofsänger, Machthungriger, Besserwisser, Selbstdarsteller, Stinkstiefel, Aussitzer, Wankelmütiger, Angsthasen, Opportunisten, Ignoranten, Despoten, Ehrenkäsiger, Lobbyisten,… für uns Menschen GmbH (Gemeinschaft mit berechtigter Hoffnung). Gott gibt uns keine abstrakte Idee, sondern seinen fleischgewordenen Sohn, der bei uns auf der Terra Titanic an Bord gegangen ist. Nicht, um Stühle zu rücken, sondern um uns eine Rettungsweste zu reichen – werden wir sie annehmen?
-Stefan Harrer-

Comments are closed.